Was der Bauer nicht kennt… Erste User geben iPhone X zurück

Viele Nutzer scheinen mit den Neuerungen des iPhone X überfordert zu sein. Das führt dazu, dass ein großer Teil dieser Menschen, ihr iPhone wieder zurückgeschickt haben.

Das der Mensch ein Gewohnheitstier ist, ist hinlänglich bekannt. Diese Tatsache bekommt nun auch Apple durch das iPhone X zu spüren. Einige Nutzer haben in der Tat Probleme mit der Bedienung. Durch die Neuerungen gerade beim Notch, der Einbuchtung am oberen Rand, in der die Kamera, das Infrarot, usw. eingebaut sind, und das Display bereiten einigen Kunden große Schwierigkeiten.

Diese Alternativen bietet Apple

Apple hat mit dem iPhone 8 und 8 Plus Alternativen, die das herkömmliche Design weiterführen und auch die damit einhergehenden Funktionen. Das futuristische iPhone X ist nicht jedermanns Sache. Obwohl sich gerade die eingefleischten Apple-Fans lange Zeit auf das neue Gerät gefreut haben, gibt es doch den ein oder anderen, der mit der finalen Version nicht zufrieden ist. Deshalb kam es vermehrt vor, dass die Händler berichten, die Käufer würden die erworbenen iPhone X wieder zurückbringen.

Bemängelt wird vor allem, dass kein Platz für die Akkuanzeige in Prozent ist. Auch die Wischgesten gefallen nicht jedem. Und die Qualität des LCD sei nicht besser, wie bei einem iPhone 6s.

Neue Wege brauchen Zeit

Neue Wege erfordern immer Mut und es liegt in der Natur des Menschen, neuartige Dinge zuerst einmal abzuweisen und kritisch zu beäugen. Zumindest für einige Personen trifft das zu. Dennoch setzt sich Technik am Ende immer durch und auch Apple wird die eigene Technologie verbessern und auf die Rezensionen der Kunden eingehen. Das iPhone X ist aber ein Gewinn für Apple, was die Zeit auch zeigen wird.

Quellen:
giga.de
apple.com

The following two tabs change content below.

Basileus Brown

Blogger und Chefschrauber at iPhone-Garage.de
Onlinemensch und Offlinegeek. E-Commerce Student in Würzburg und Online-Enterpreneur. iPhone schrauben und online vermarkten.