Preise im AppStore steigen

Apple reagiert auf die neuesten Entwicklungen und hebt daher die Preise in verschiedenen Ländern an. Nachdem in Großbritannien iPads und Macs auf Grund der Währungsanpassung teurer geworden sind, passiert das nun auch mit Apps aus dem Store.

Betroffen davon sind neben Großbritannien auch die Türkei, Indien, Rumänien und Russland. In diesen Ländern werden die Apps in Zukunft mehr kosten. Laut 9to5Mac hat der Konzern die in Indien, der Türkei und Großbritannien die Preise angepasst. In Rumänien und Russland hingegen war die Mehrwertsteuer der ausschlaggebende Punkt.

Deutliche Preiserhöhungen

Auf der Insel werden Apple Fans in Zukunft tiefer in die Tasche greifen müssen. Die Preise steigen um ganze 25 Prozent. Das betrifft aber nicht nur einige Apps, sondern den ganzen AppStore. Günstigere Apps, die bisher 0,79 Pfund gekostet, sind es bald 0,99 Pfund. Umgerechnet ist das ein Sprung von 0,91 Euro auf 1,15 Euro. Bei teureren Apps ist der Unterschied klar höher. Kostete Super Mario Run bisher 7,99 Pfund, muss ein Fan in Großbritannien ab sofort 9,99 Pfund bezahlen.

Interessant wird sein, wie die Entwickler damit umgehen. Der kleinste Preis einer App liegt bei 0,49 Pfund. Dazu müssten die Entwickler aber die Preise senken, um das Preisniveau zu halten. Gegenüber der BBC äußerte sich ein solcher mit Unverständnis für eine Preissenkung. Es darf also davon ausgegangen werden, dass die Preise deutlich steigen werden.

In den nächsten sieben Tagen sollen die Preissteigerungen umgesetzt werden. Dann ändern sich die Preise auch in Indien und in der Türkei. Hier steigt der Preis für eine App dann von bisher 60 Rupien auf 80, bzw. von 2,69 Lira auf 3,49. Erstmal zählen diese Preise nur für den iOS und MacStore. Nach einiger Zeit dürften die Preissteigerungen aber auch auf Filme, Bücher, Serien usw. ausgeweitet werden.

Quellen:
giga.de

The following two tabs change content below.

Basileus Brown

Blogger und Chefschrauber at iPhone-Garage.de
Onlinemensch und Offlinegeek. E-Commerce Student in Würzburg und Online-Enterpreneur. iPhone schrauben und online vermarkten.